Salat aus Gurke und Paprika und Varianten

Gurke, Paprika und weiteres Grünzeug oder blanchiertes Gemüse je nach dem was noch virhanden ist klein schneiden zu Würfeln oder Stiften. Als Ergänzung kann man noch Fleischwurst oder Schaftskäse etc in Würfeln dazu geben. Salatdressing nach Wunsch. Ich selber verwende hierzu Joghurtsoße.

Reis, Champignons und Paprika oder Tomaten als Salat    nach oben

Reis nach Menge und Wunsch abkochen und kalt werden lassen. Kleine Dose  geschnittene Champignons, Tomaten oder Paprika kleingeschnitten untermischen. Salatdressing nach Wunsch  entweder mit Essig und Öl anmachen oder mit Joghurtsoße  (Joghurt und Kräuter gemischt )    Ergänzend kann man Wurst oder Käsereste kleingewürfelt zugeben.

Wurstreste für Salat    nach oben

Zuhause schneide man die Wurstreste in Mund gefällige Stücke bzw. in feine Streifen, 1 Zwiebel in feine Scheiben schneiden, ein wenig Essig, eine Prise Zucker und Öl, etwas Paprikapulver und fertig ist der Wurstsalat. Wer es etwas aufmötzen möchte und es grad zur Hand hat: Essiggurken in feine Streifen schneiden und zufügen. Dann bietet es sich auch an, den Essig durch das Gurkenwasser zu ersetzen. Dieses ist bereits gewürzt und schmeckt richtig gut.

Eine weitere Zubereitungsmöglichkeit größerer Wurstscheiben (Blut- und Rotwurst eignet sich nicht dazu) in Pfannkuchenteig tunken und von beiden Seiten goldbraun ausbacken. Dazu einen grünen Salat.


Salate in Varianten   
nach oben

Auch Salate kann man man so anrichten, daß er jeden Tag anders schmeckt und immer frisch ist:
Ich fange mit Gurken und Paprika oder Tomaten an. Diese Zutaten schneide oder hobel ich mir in die gewünschte Form Stifte oder Scheiben. Als Soße gibt es entweder eine Mischung aus Olivenöl, Balsamico-Essig ( weil milder als normaler Essig ) mit Zitrone, Pfeffer und Prise Zucker abgeschmeckt. Eine weitere Soßenvariante wäre Joghurt mit Kräutern und Milch zu Verdünnung angemischt.
Als dritte Variante kann ich noch die Fertig-Joghurtsoßen von Plus "Hausmarke" oder von Lidl die "Joghurtsoße" empfehlen. Beide Soßen sind so dickflüssig, daß man sie problemlos mit etwas Milch verlängern kann.
Den zweiten und evtl. dritten Tag kann man noch mit frischen Gurken, Paprika, Tomaten oder Salatzutaten nah Wunsch oder auch vorgegarten Gemüsesorten den Salat immer wieder verändern und auffrischen.
Auch hierzu sind als Beilage zu einer vollständigen Mahlzeit Brot, Kartoffeln, Nudel oder Reis geeignet. Diese Beilagen können auch untergemischt werden. Ebenso können Käse- und Wurstreste kleingewürfelt verwertet werden.

Siehe auch unter:

Rezeptelinks

nach oben