GEZ-Gebühren  heißén jetzt Rundfunkbeitrag
Zurück zur Startseite


Ab 2013 wird die Rundfunkabgabe pauschalisiert als Haushaltsabgabe nicht mehr Personenbezogen. Auch Praxen, Firmen, Geschäfte, Hotels,.Gastronomie  usw. wird der Rundfunkbeitrag pauschal nach Standorten berechnet. Schade ist nur, daß Singlehaushalte bei dieser Art der Berechnung benachteiligt sind.. Das WGs und Familien dadurch entlastet werden, aber Unternehmen auch sehr stark davon profitieren.

http://www.rundfunkbeitrag.de/

Antragsverfahren zur Rundfunkgebührenbefreiung ab 2013!

Hier wird genau beschreiben wer befreit wird und wie das funktioniert. Zu dem Verfahren hat sich nicht viel geändert.. Das Antragsformular. kann Online ausgefüllt werden und wer keinen PC / Internet kann sich dieses Formular sich zuschicken lassen.

ARD ZDF Deutschlandradio
Beitragsservice
50656 Köln

http://rundfunkbeitrag-befreiung.de/

Die Rundfunkgebührenbefreiung erfolgt grundsätzlich nur auf Antragstellung und erst ab dem darauf folgenden Monat der Beantragung. Es ist also wichtig, den Antrag beim Bezug von ALG II so früh wie möglich beim ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice in Köln einzureichen.

Wie lange die Bearbeitungszeit dauert kann ich noch nicht sagen. Die Antrags-Formulare kamen umgehend per Post.

Für Antragsteller, die kein ALG II oder Grundsicherung erhalten, sollten trotzdem auch den Antrag auf Befreiung stellen, wenn sie geringes EInkommen nachweisen, auch wenn es gerade in Höhe des ALG II inkl. Miete liegt. Dies gilt vor allem auch für Rentner. Auch hier gilt, dass nur die erste Seite des Bescheides oder die erste Seite des Bescheides von der Grundsicherung, beglaubigt sein muß, aber die weiteren Seiten trotzdem in Kopie mitschicken.


Inzwischen gibt es spezielle Schriftstücke von der Grundsicherung oder ALG II, die zwar angefordert werden müssen bei Antragstellung, aber auch dann mitgeshickt werden. So daß man die mit den Antrag an die GEZ mitschickt, also keine Beglaubigungsgebühren mehr hat

nach oben