Preiswerte Basteltipps 
Zurück zur Startseite   xxxxxxxxxxxxxx

Basteln für Kinder

Blumen bunter machen
Perlen aus Rosenblättern
Papierperlen
Broschen aus Glasteilen
Aschenbecker und Untersetzer


Blumen bunter machen    nach oben

Bei diesem Experiment färben wir weiße Blütenblätter bunt.
Dazu brauchen wir:

Weiße Blumen (z. B. Nelken oder Rosen)
Lebensmittelfarbe
Gläser und eine Schere

Wenn ihr die Blumen mit den weißen Blütenblättern gekauft habt, schneidet die Stängel unten an der Stengelspitze quer ab. Löst die Lebensmittelfarbe in einem Glas Wasser auf und steckt die Blumen in das farbige Wasser.
Nach einiger Zeit werdet ihr sehen, wie sich langsam die Blütenblätter verfärben. Wie ein Strohhalm zieht die Blume das farbige Wasser über den Stängel nach oben bis zu den Blütenblättern.
Wenn ihr den Stängel in der Mitte aufspaltet und in verschiedene Gläser (mit jeweils einer anderen Farbe) stellt, kann man unterschiedlich farbige Blütenblätter bekommen. Also z. B. eine blau-grün-schwarze Blüte.

Weitere Methoden des Pflanzen- und Blumenfärbens von www.floristikwissen.de.

Noch eine Färbebeschreibung für Blumen von www.blumen-online-ratgeber de


Perlen aus Rosenblättern    
nach oben

Aus frischen oder getrockneten Rosenblättern kann man Perlen mit einen Rosenduft herstellen.Frische Rosenblätter riechen am intensivsten und der Duft hält auch länger. Dazu braucht man Rosenblätter , die zerhackt oder verschnitten  in einem Metalltopf gegeben werden.  Man gibt nun soviel Wasser in den Topf  das die Rosenblätter bedeckt sind , und erhitzt das Ganze nun unter kleine Flamme  bis eine gummiartige Masse entstanden ist. Das dauert ca. 1 Stunde.Wichtig: Das ganze darf nicht kochen !!!  Wenn die Masse abgekühlt ist kann man daraus die Perlen formen. Mit einer heißen Nadel werden die Löcher in die Perlen gemacht und auf einen Faden zum Trocknen aufgehängen. Damit die Löcher sich nicht mit dem Faden verkleben, sollte man die Perlen regelmäßig auf dem Faden hin und her ziehen. Der Trockenvorgang kann einige Tage dauern.


Papierperlen   
nach oben

Man schneidet aus einfarbigen Reklameteilen ohne Texte, Geschenkpapier oder Glitzerfolie sehr lange schmale Dreiecke aus und rollt sie sehr fest um eine Stricknadel. Man beginnt mit der breiten Seite und trägt am Ende etwas Kleber auf. Möchte man Röllchen, schneidet man lange, schmale Streifen aus. Zum Schluss evtl. mit Klarlack überziehen.

Weitere Anleitung für Papierperlen von www.perlenhobby.de

Papierschalen selber gemacht - Anleitung von www.kidsweb.de


Broschen aus Glasteile    
nach oben

Hübsche Broschen, die wertvoll aussehen, kann man auch selber machen aus Glasteilen. Wenn man Glück hat, findet man bei alten Glasereiwerkstätten sogar noch Rest von venezianischen Spiegelteilen, wie auf den nach folgenden Bilder zusehen ist. Aber auch einfach zugeschnittene Glasteile tun es auch. Die Kanten der Glasteile sollte aber so geschliffen sein, daß man sich nicht daran schneidet.  Dann gestalten man die Glasteil von der Rückseite her nach seinen Vorstellungen. Lackiert dies zum Schluß noch krafig über. Läßt dies sehr gut durchtrocknen und dann klebt man die Broschenmontagen ( aus einem gutsortierten Bastelladen zubekommen ) auf..
Die nach folgenden in Bildern zusehenden Modell habe ich wahlweise mit Flitterfolie oder Flitternaggelack und Lack gearbeitet.Wo kleine Löcher waren, habe ich Strassteine eingeklebt.

brosceh01  broschgwe 02  brosche 03  brosche04

broschensilber  Diese sind die mit Folie hinterlegten Broschen


Aschenbecher und Untersetzer    
nach oben

Auch Glasuntersetzer und hübsche Aschenbescher lassen sich aufwerten und einzigartig dekoriern wie auf den beiden Blider zusehen. Hier habe ich blauen Flitterlack für den Untersetzer  verwendet und bei dem Aschenbescher Silberflitterlack genommen und mit schwarzen Lack als Hintergrund.

untersetzer    ascher

Siehe auch unter:

Bastelnlinks